Matchberichte U20 vom 4. Nov.

Matchberichte vom Sonntag 4. November 2018 der U20 Mannschaft:

Zu Beginn des Tages wussten wir nicht, wo wir im Vergleich, mit den anderen Teams stehen und wie das Team mit der Nervosität an einer Heimrunde umgeht.

Madiswil-Aarwangen BE: Moosseedorf BE            13 : 06

In den letzten Trainings arbeiteten wir sehr an der Offensive, diese konnten wir von Beginn an umsetzen. Angriff um Angriff erspielten wir uns viele gute Chancen und in regelmässigen Abständen konnten wir einen Korb nach dem anderen erzielen. Egal aus welcher Distanz die Würfe kamen, die Effizient blieb hoch. Auch sehr positiv war, dass 6 Spielerinnen Treffer landeten. Unser Gegner hatte weniger Glück, vergaben sie doch einige gute Chancen. In der Defensive spielten wir mit «Mut zur Lücke» eine offene Variante, welche viel Lauf Bereitschaft erforderte, diese wurde als Team sehr gut umgesetzt.  

Fazit: Auf die eigene Offensive konzentriert, viele Körbe gemacht, sowie 2 Punkte und viel Selbstvertrauen gewonnen.

Madiswil-Aarwangen BE: Hallau-Herblingen SH     09 : 05

Wiederum starteten wir sehr effektiv mit unserem Offensivsystem. Nach 3 Angriffen und einer 3:0 Führung, passierte im Angriff der Unfall von Larissa. Das Team war sehr geschockt über ihren Ausfall! Lange ging in der Offensive nichts mehr (Penaltys nicht verwertet) und auch in der Defensive war eine Verunsicherung zu spüren. Der Gegner konnte bis auf einen Korb aufholen. Nach der Umstellung von Raum- auf Fraudeckung, waren wir wieder besser im Spiel und konnten Körbe erzielen, die uns die Sicherheit gaben das Spiel zu gewinnen.

Fazit: Penalty trainieren und die Verletzung von Larissa überwiegt klar die 2 gewonnen Punkte! 

Madiswil-Aarwangen BE: Pfyn TG                           12 : 07

Wir wollten in diesem Match so offensiv / effektiv weiterfahren wie zuvor. Dies gelang uns sehr gut. Angriff für Angriff konnten wir gute Chancen erspielen und Korb um Korb erzielen. Nach der Pause hatten wir unseren Vorsprung soweit ausgebaut, so dass wir einzelne Spielerinnen schonen konnten. Dies nutzte Pfyn aus und konnte noch den einen oder anderen Korb erzielen. Auch in diesem Spiel war unsere Penalty Quote nicht positiv.

Fazit: Penalty sicher üben! 

Madiswil-Aarwangen BE: Zihlschlacht TG               07 : 10

Für das letzte Spiel des Tages mussten wir einen 2. Ausfall verkraften. Auf der Centerposition waren wir plötzlich sehr unerfahren. Dies konnten wir das ganze Spiel nicht kompensieren, aber alle versuchten als Team die Lücken zu schliessen. In der Offensive, welches vorher unsere Stärke war, fehlten die entscheidenden Ideen. In der Defensive schlichen sich einige Fehler ein, welche uns in Rückstand brachten. Durch sehr schöne Einzelaktionen konnten wir den frühen Rückstand in Grenzen halten. Wir kamen aber nie näher als 1 Korb an Zihlschlacht ran. Die Umstellung von Raum- auf Fraudeckung verbesserte zwar unsere Defensive, aber leider nicht das Resultat.

Fazit: Spiel verloren, aber an Erfahrung gewonnen.

Fazit zum Tag: 3 Siege und 1 Niederlage mit einer guten Offensive ist ein guter Start gelungen. Gratulation an das junge Team! Für die nächsten Trainings können wir einige Punkte besprechen und uns weiter verbessern.

Wir wünschen Larissa gute Besserung und hoffen auf eine nicht allzu schlimme Verletzung.

Am nächsten Mittwoch geht es in der TBOE Meisterschaft mit den nächsten Spielen weiter.

Für das Team, Ädu

Hier geht es zum Bericht von Zihlschlacht

Hier geht es zum Bericht vom STV

Sponsoren

 Vielen Dank unseren Dress- Sponsoren.    Durch anklicken der Logos gelangt man auf Ihre Home Pages.

 

                                  

 

               

Zum Seitenanfang