Die erste Runde nach den Ferien ist immer speziell. Die Trainings waren schlecht besucht, dafür kamen alle Spielerinen gut erholt von den Ferien zurück! Dafür sind ja Ferien da! Etwas ungewiss, wo wir stehen, waren wir schon. Wollen wir an der Spitze dran bleiben, müssen wir punkten, dass war uns klar!

Madiswil Aarwangen : Buchthalen 8:4 (2:3)

Der Start gelang beiden Teams in der Offensive nicht nach wunsch. Es dauerte ein par Minuten bis wir das s` Kore eröffneten. Mit guten Blocks konnten wir aus der Distanz zwei mal treffen. Zur Pause führten wir mit 3:2. Da muss mehr kommen in Halbzeit zwei! In der Verteidigung standen wir gut und die Angriffe wurden geduldig heraus gespielt. Zwar landete noch nicht jeder Wurf im Korb, dank der guten Teamarbeit reichte es aber trotzdem zum Sieg!

Körbe erzielten: Susanne 1, Michelle B. 1, Cécille 3, Caroline 1, Fabienne 2

Besonderes: Mit zwei kleinen Strafen (2 Minuten), lernten wir auch gleich noch das Unterzahlspiel wieder!

 

Madiswil Aarwangen : Hallau 9:8 (2:5)

Nach dem ersten Matsch, verabschiedeten wir uns wieder in die Ferien, so kam es mir in der ersten Halbzeit vor! Hallau spielte stark, landeten mit ihren ersten Würfen Volltreffer und wir schauten zu! Kurz vor der Pause konnten wir noch verkürzen und so stand es nur 2:5. In der Pause organisierten wir unsere Verteidigung  ofensiver, um Hallau zu Fehlern zu verleiten. Das gelang uns dann auch. Mit einem Doppelpack innert kurzer Zeit, konnten wir das Spiel ausgleichen. Kurz darauf gingen wir mit einem Korb in führung. Die gaben wir danach nicht mehr aus der Hand, auch weil wir die letzten drei Minuten trotz mehrmaligen Zeitspielansage, die Zeit im Angriff runter spielen konnten! Super zweite Halbzeit und gekämpft bis zum Schluss!

Körbe erzielten: Michelle B. 4, Selina 1, Cècille 1, Jessica 1, Fabienne 2

Besonderes: Dank den vier verwerteten (100%) Penaltis von Mischi Bögli blieben wir im Spiel und hlten so die Punkte. Hallau traf von sechs nur die Hälfte (50%) Darum sind gute Penaltischützen so wichtig!

 

Madiswil Aarwangen : Unterkulm 7:14 (4:7)

Zwar Spitzenspiel, zweiter gegen dritter, aber nur zu Beginn spannend. In der Vorrunde verlohren wir unglücklich, dass wollten wir jetzt besser machen. Der Start gelang und wir konnten einen Korb vorlegen, doch dass war das einzige mal wo wir in Führung waren. Unterkulm war uns überlegen. Gedanklich, Körberlich, Trefsicherer, einfach besser! Wir versuchten alles, doch uns gelang nicht mehr viel. Verdient gewann Unterkulm auch in dieser Höhe die zwei Punkte!

Körbe erzielten:Michelle B. 2 Selna 1, Michelle G. 1, Cécile 1, Jessica 2

Besonderes: Wenn es nicht läuft, dann läuft es eben nicht! Diesmal auch nicht vom Penaltipunkt aus! Nur drei von sieben!

 

Die Meisterschaft bleibt spannend und wir sind noch mitten drinn im Kampf um die Medaillen. Nächsten Sonntag geht es bereits wieder weiter in Brügg BE.

Hier geht es zu den Resultaten und Rangliste.

Hier geht es zum Bericht vom STV.

 

 

 

 

 

 

0 Kommentar
0

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: