Home Korbball MadiswilJugend Unsere U14 Girls gewinnen Silber an der Schweizermeisterschaft! Wir sind MEGA STOLZ auf euch!

Unsere U14 Girls gewinnen Silber an der Schweizermeisterschaft! Wir sind MEGA STOLZ auf euch!

durch Räber Peter
0 Kommentar

An der Jugendschweizermeisterschaft vom 1. September in Müntschemier spielte unser U14 Team.

Unsere U14 Girls wollten nach der Bronzemedaille vom letzten Jahr auch dieses Jahr wieder einen „Plämpu“ um den Hals haben! Im ersten Spiel gegen das Heimteam Müntschemier lief es noch nicht nach Wunsch. Alle waren nervös und angespannt. So spielte die Mannschaft auch, zu verkrampft und ängstlich. Mit einem 3:0 Sieg konnten wir zwar gewinnen, aber der Start mit 3 verschossenen Penaltys war nur halbwegs geglückt. Im zweiten Spiel gegen Roggwil-Neukirch war die Nervosität leider immer noch nicht weg. Viele kleine Fehler, verschossene Penaltys und unnötige Ballverluste brachten uns in Rücklage. Doch die starke Defensive sowie der erste verwertete Penalty brachte uns auf die Siegesstrasse zurück. Am Schluss gewannen wir ein umkämpftes Spiel mit 4:3. In den Vorrundenspielen 3 und 4, konnten wir Selbstvertrauen gewinnen, da die beiden jungen Teams Erschwil 2 mit 10:0 und Hallau mit 9:0 besiegt wurden. Zum Schluss der Vorrunde wurde Unterkulm mit 7:1 besiegt. Mit 5 Siegen und einem Torverhältnis von 33:4 war uns Resultatmässig eine super Vorrunde gelungen. Alles war möglich von einer Medaille bis zum undankbaren 4.Rang.

Im Halbfinal, wartete wie letztes Jahr Zihlschlacht. Nach der Niederlage 2018, wollten wir uns dieses Jahr für diese Niederlage revanchieren. Mit einem super Start, rasch führten wir 3:0, war die Grundlage für den 6:3 Sieg gelegt. Die Freude war riesig, da das Ziel eines «Plämpus» schon jetzt erreicht wurde. Mit 6 Siegen aus 6 Spielen, schauten wir Motiviert und mit viel Selbstvertrauen dem Final entgegen. Dort warte der letztjährige Sieger Erschwil auf uns, auch sie Qualifizierten sich mit 6 Siegen für den Final. In diesem Spiel war Erschwil das etwas Ballsichere Team, doch unsere Verteidigung arbeitete fast Fehlerfrei. Genau eine solch kleine Unaufmerksamkeit nutzten sie zur raschen 1:0 Führung. Wir erarbeiteten uns gute Chancen, doch leider mussten wir lange auf unseren ersten Treffer warten. Nach dem 1:1 hatten beide Teams die Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach einer Verwarnung gegen uns, stimmte ein kurzer Moment die Zuordnung nicht und schon konnte Erschwil wieder vorlegen. Am Schluss verloren wir den Final mit 3:1. Nach dem Schlusspfiff waren sehr unterschiedliche Emotionen zu sehen, Tränen der Trauer, Freudentränen, etc.

Nach dem Motto: «Ufstah, Krone richte, Silber näh und fiere», haben wir die Rangverkündigung sowie das gemeinsame Essen danach genossen.

Ein Dankeschön den vielen Fäns, die die Mannschaft unterstützt haben.

0 Kommentar
0

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: