Bericht U21 Kantonal Täuffelen 17. August 2021

Dieses Jahr ist wie gewohnt alles ein wenig ungewohnt. Am Montag dem 16. August fand die erste kantonal Runde in Täuffelen statt. Hierbei handelt es sich um das Nachholen der letztjährigen Qualifikation für die U21 nationale Saison. Auch die Mannschaftszusammensetzung war neu. Dieses Jahr hatten wir nebst unseren U21 Spielerinnen noch Junge U16 Spielerinnen die erste Erfahrungen auf dieser alters Stufe sammeln.

Eine erfreuliche Bilanz kann aus dem Abend gezogen werden. Jede Spielerin machte mindestens einen Korb.

Das erste Spiel bestritten wir gegen das junge Täuffelen. In der ersten Halbzeit konnten wir gut in unser Spiel finden und gingen schnell in Führung, welche wir über das ganze Spiel gut ausbauen konnten. Am Ende gewannen wir das Spiel 2:7. 

Wir wussten schon vor dem Spiel das Müntschemier ein harter Gegner sein wird. Mit der Mannverteidigung konnten wir die Seeländerinnen lange fordern. Leider gelang uns dies nicht konsequent über das ganze Spiel und sie nutzen unsere Fehler aus. In unserem Angriff fehlte ab und an die Geduld und auch die Effizienz der Körbe liess zu wünschen übrig. So mussten wir uns 3:9 geschlagen geben.

Im letzten Spiel trafen wir auf Pieterlen. Auch hier wussten wir, dass es ein harter Kampf geben wird und wir viel tun müssen für den Sieg. Mit einer guten Raumverteidigung konnten wir viele Bälle abfangen und einige gegen Angriff lancieren. Mit schnellen Angriffen konnten wir Pierterlen überrumpeln. Aber auch mit lang herausgespielten Offensivaktionen kamen wir zum Abschluss. Alle Körbwürfe, die im vorherigen Spiel den Weg in den Korb nicht finden wollten, fielen nun mühelos. Wir gewannen das Spiel mit 2:10 

Die nächste Runde findet am  7.9.21 in Langnau statt.  

Nicole Zingg der Coach

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: