Home Korbball MadiswilJuniorinnen Matschbericht von der ersten Runde der U21

Matschbericht von der ersten Runde der U21

durch Räber Peter

Matchberichte vom Samstag 6. November 2021 von der U21 Mannschaft:

Nach einer ruhigen und zum Teil schläfrigen Fahrt im Busli, trafen wir in Schaffhausen ein. Das Team war entspannt, die Stimmung gut und die Vorfreude riesig.

 Kurz vor dem Ziel waren aber alle wieder hellwach und „barat“! 

Endlich ging es los- > U21 Korbball!

 

Madiswil-Aarwangen BE : Bachs – Oberach ZH/TG         09 : 07 (Pause 04:02)

Dank zwei Distanztreffern konnten wir in Führung gehen und anschliessend weitere Körbe aus dem Spiel erzielen. Unser Gegner hatte in der ersten Hälfte nicht viele Chancen, 1 Penalty sowie in den letzten Sekunden einen Distanztreffer. Nach der Pause traf Bachs-Oberach schon wieder und unser 3 Körbe Vorsprung war auf 1 Korb geschmolzen. Wir blieben ruhig und erspielten uns immer wieder Chancen, welche wir ausnutzen konnten. Zum Schluss mussten wir noch eine 2 Minuten Strafe gegen uns überstehen um die Saison mit einem Sieg zu beginnen.  

Fazit: Die Treffer aus der Distanz gaben uns die Sicherheit weitere Treffer schön herauszuspielen. Dazu kam noch die Penaltyquote -> 100%, 1 von 1

 

Madiswil-Aarwangen BE : Moosseedorf BE             10 : 08 (Pause 05:03)

Ein Spiel zum Überzahl oder Unterzahl üben. Moosseedorf ging rasch in Führung, jedoch dank einen Distanztreffer konnten wir ausgleichen. In Unterzahl konnten wir 2 Treffer erzielen und uns so eine 2 Körbe Führung erarbeiten. Durch verschossene Penaltys von uns und Treffern von Moosseedorf wurde es nochmals Spannend, 6:6 unentschieden. Jedoch mussten anschliessend 2 Spielerinnen vom Gegner mit einer 2 Minuten Strafe das Geschehen von Spielfeldrand mitverfolgen. Wir konnten mehr als anderthalb Minuten 5 gegen 3 Spielen und erarbeiteten uns wieder eine 3 Körbe Führung. Dies reichte zum zweiten Sieg des Tages.

Fazit: Die Aggressivität in der Defensive bringt uns im zweiten Spiel die Zweite 2 Min. Strafe.  Wir konnten in Unter- oder Überzahl Treffer erzielen. Penaltyquote nur noch 50% -> 2 von 4.

 

Madiswil-Aarwangen BE : Hindelbank BE         07 : 08 (Pause 03:05)

Nach einer 1:0 Führung erhielten wir eine sehr harte rote Karte gegen uns. Während den 5 Min in Unterzahl zog Hindelbank dann auf 1 zu 3 davon. Wir konnten zwar wieder auf 3 zu 3 ausgleichen, jedoch kam jetzt das Pech dazu. Wir vergaben sehr viele Chancen und rannten immer einem Rückstand hinter her. Zum Schluss konnten wir noch 2 Treffer aufholen jedoch reichte uns die Zeit nicht zu einem Punktgewinn.

Fazit: Die Strafe gegen uns (eine sehr Harte Auslegung der Regel) war nicht der Grund für die Niederlage. Wir vergaben zu viele Chancen, bzw. hatten wir auch viel Pech dabei. Penaltyquote wieder 100%, 1 von 1.

 

Madiswil-Aarwangen BE : Nunningen SO                    12 : 09 (Pause 06:04)

Gegen den zweiten Aufsteiger wollten wir den Sieg unbedingt und spielten mit einer Durchgehenden Fraudeckung. Unser Gegner erhielt so einige Penaltys, welche zum Teil sehr streng gepfiffen wurden. Dadurch konnten Sie zwar immer wieder den Rückstand verkürzen, wir konnten jedoch immer aus dem Spiel wieder einen Korb vorlegen.

Fazit: Der Wille/Aggressivität zum Sieg war da und wir konnten dies gut umsetzen, diesmal sogar ohne Strafe gegen uns. Penaltyquote wieder 100%, 1 von 1.

 

Fazit zum Tag:

3 Siege und 1 Niederlage ist ein guter Start, mit ein bisschen mehr Glück wäre sogar noch mehr möglich gewesen.

In jedem Spiel machten 5 Spielerinnen mindestens einen Korb und während des ganzen Tages 7 von 9 Spielerinnen. Die Penaltyquote von knapp über 70% muss noch gesteigert werden, jedoch war sie in 3 Spielen mit 100% Top.

Übernächste Woche geht es in der TBOE Meisterschaft mit den nächsten Spielen weiter, hier werden wir wieder das eine oder andere Ausprobieren.

Wir freuen uns auf die nächste U21 Runde, welche wir am 21. November Zuhause in Aarwangen spielen können. Fans sind Herzlich sind willkommen!

Für das Team, Ädu

                                                          Teamfoto U21 Saison 21/22

Hinten links: Joelle Leuenberger, Carmen Schadt, Michelle Bögli, Larissa Bühler, Coach Adrian Kurt

Vorne links: Jessica Schadt, Mara Steiner, Nadine Minder, Selina Corea

Es fehlen: Jael Nyfeler, Nicole Zingg

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: