Im Schweizer Cup sind in der ersten Runde zwei Teams knapp ausgeschieden und Madis Aarwangen 1 zog in die nächste Runde!

Als erstes Team musste Madis Aarwangen 3 antreten. Das routinierte Team bekam es in Moosseedorf mir Fraubrunnen und dem Heimteam zu tun. Fraubrunnen wurde trotz vieler ausgelassener Korbchancen bezwungen.  Im zweiten Spiel gegen das ebenfalls routinierte Moosseedorf wurden wieder viele Chancen vergeben. So reichte es „nur“ zu einem 8:8 Weil dann Moosseedorf Fraubrunnen um einen Korb höher schlug, schied Madis unglücklich aus!

Die Jungen Wilden, unser U 16 Team,  spielte zum ersten mal mit im Cup. Weil Täuffelen 2 kurzfristig wegen zu wenig (krank + verletzte) Spielerinnen absagen musste gab es nur ein Spiel gegen Langnau! Der Sieger dieses Spieles war damit schon eine Runde weiter. Die Jungen wehrten sich bis zum Schluss. Auch sie vergaben ein paar Würfe und mussten fast immer einem Korb nachrennen. Weil sie in der Verteidigung gut standen blieb es bis zum Ende spannend. Doch mit dem 5:6 für Langnau reichte es auch da knapp nicht zum Sieg!

Madis Aarwangen 1 musste nach Willisau. Willisau 2 und Escholzmatt waren da die Mannschaften, die es zu bezwingen galt, wollte Frau eine Runde weiter kommen. Auch da war es knapp und spannend. Gegen Escholzmatt wurde es in der kleinen Halle ein Kampf Spiel. Es wurde um jeden Ball gekämpft, mit dem besseren Ende für uns. 12: 10 Sieg. Im zweiten Spiel gegen Willisau 2 fanden wir besser ins Spiel und konnten von beginn an immer vorlegen. In der Verteidigung liessen wir wenig zu und so reichte es zum 9:5 Sieg. Mit den zwei Siegen sind wir eine Runde weiter und spielen am Samstag 2.12.2023 in Roggwil TG um den Einzug ins 1/8 Finale. Spielbeginn ist 11:00 Uhr

Hier geht es zum Bericht von Willisau
Hier geht es zum Bericht von Escholzmatt

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen