Start zur Sommermeisterschaft.

Bei nicht ganz sommerlichen Wetter, starteten wir in Täuffelen zur Sommermeisterschaft! Nach dem Abstieg für uns eine neue Herausforderung, eine Liga tiefer, neue Mannschaften, wie werden wir uns schlagen?

Madis Aarwangen 1: Grosswangen 14:3

Eine erste Antwort sollte uns Grosswangen, der erste Gegner der Saison geben. Nach einem Nervösen beginn konnten wir uns besser auf den Gegner und deren Rhythmus einstellen. Wir versuchten das Tempo hoch zu halten und die Angriffe konzentriert ab zu schliessen. Dies gelang uns gut und so konnten die zwei ersten Punkte nach Hause gebracht werden!

Madis Aarwangen 1: Pieterlen 8:3

Gegen Pieterlen wurde das Spiel eine Spur härter und Körber betonter. Wir konnten dagegenhalten und blieben in der Verteidigung konzentriert! Mit ein wenig mehr Qualität in den Abschlüssen, wäre der Sieg noch höher ausgefallen!

Madis Aarwangen 1: Langnau 8:5

Gegen Langnau, der erste Gegner den wir besser kannten (aus der Wintermeisterschaft), behielten wir auch das bessere Ende für uns. Wir liessen Langnau bei ihren langen Angriffen kaum abschliessen. So fanden wir in der Statistik bei Langnau nur gerade 7 Abschlüsse auf unsern Korb. Wir dagegen warfen 18 mal auf den Korb, unsere Chancen Auswertung ist immer noch Steigerungs fähig!

Madis Aarwangen 1: Brügg 13:6

Gegen Brügg war es fast gleich, wir liessen doch ein paar Chancen aus gewannen aber trotzdem sicher. Die Konzentration übers ganze Spiel hoch zu halten, ist nicht ganz einfach, aber daran müssen wir arbeiten, damit wir unser Spiel von Anfang bis zum Schluss durchziehen können!

Madis Aarwangen 1: Ferenbalm 10:6

Das Spiel begann eigentlich entspannt, endete aber zum Schluss hektisch und emotional. Nach, von unserer Seite her eher schwächeren anfangs Fase, stellten wir um in der Verteidigung. Das bekam nicht allen Spielerinnen von Ferenbalm gleich gut und so wurde es recht ruppig und straffen wurden verteilt ! Mit einer roten Karte ( Konter) auf unserer Seite konnten wir auch keine Ruhe bei steuern. Uns gelang es aber besser, uns wieder aufs Korbball spielen zu konzentrieren. So war auch dieser Sieg eigentlich nie in Gefahr.

Madis Aarwangen 1: Täuffelen 5:6

Zum Schluss noch ein Spitzenkampf zweier Mannschaften, die bis dahin alles gewonnen haben. Täuffelen verlangte uns alles ab. Wir bekamen zum ersten mal über ein ganzes Spiel Gegenwehr. Sie standen sehr gut in der Verteidigung und so konnten wir unsere Spielzüge nicht vollenden und hatten Mühe, uns bis zu einem freien Wurf durch zu spielen. Wir wurten Hektisch, nahmen unsaubere Abschlüsse und mussten immer einem Rückstand nachrennen. Da fehlte uns die Ruhe, Abgeklärtheit und auch das nötige Wettkampfglück! Täuffelen hat den Sieg sicher nicht gestohlen, sie waren entschlossener und in ihren Angriffen zielstrebiger!

Mit zehn Punkten aus sechs Spielen sind wir aber in der Meisterschaft angekommen. Eine Steigerung muss aber sicher noch folgen. An der zweiten Runde vom Samstag 14.5.22 in Grosswangen, spielen wir gegen fünf starke Gegner, alle aus der vorderen Ranglistenhälfte. Also da gibt es nur eines, VOLLGAS!

Der Trainer Pesche

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: